Search & Locate
Blog & Fachbeiträge

Die UPEX® 740 / 745 – Messsysteme
Nicht immer werden Kampfmittel (z.B. Blindgänger) bei der Ortung mit Magnetometern/Gradiometern erkannt. Warum?

Magnetometer reagieren vorzugsweise auf ferromagnetische und ferrimagnetische Materialien, einfacher gesagt bei der Kampfmittelräumung auf metallisches Eisen. Der Magnetismus ist aber eine komplexe physikalische Größe, und Physiker und Geophysiker wissen sehr wohl, dass bei ungünstigen Verhältnissen Kampfmittel (Bomben, Granaten) einem Nachweis durch ein Magnetometer entgehen können. Das hängt mit dem physikalischen Prinzip des remanenten Magnetismus zusammen, der den durch das Erdmagnetfeld induzierten Magnetismus überprägen und mehr oder wenig vollständig kompensieren kann...

„Raumeffekt“
Metalldetektoren im leitenden Meerwasser

Kampfmittel in unseren Gewässern sind auch heute noch ein aktuelles Thema, und EBINGER gehört weltweit zu den führenden Unternehmen, die sich insbesondere auch dieses Themas der schwierigen Ortung mit Unterwasser-Metalldetektoren angenommen haben. Im vorliegenden Artikel resümiert der Verfasser die Entwicklung der speziellen Technik aus seinem ganz persönlichen Blickwinkel und in seinem ganz persönlichen Stil, was beides nicht streng wissenschaftlich zu verstehen ist, sondern vor allem vermitteln soll, wie er, der diese Entwicklung bis auf den heutigen Tag so maßgeblich geprägt hat, diese als Ingenieur und Mensch miterlebt hat.

Aktive Metalldetektoren
für die Humanitäre Minenräumung

Die primären und sekundären Vorgänge der Metallortung sind zeitlich unmittelbar verkoppelt. „Just in time“ hat den Vorteil der hohen Nachweisempfindlichkeit auf kleine Metallobjekte, wie z. B. amagnetische Zünderkomponenten. Bedingt durch die relativ hohe Betriebsfrequenz sind CW-Systeme nicht salzwasserkompatibel. TR-Detektoren (Transmitter Receiver) können mit einer Bodenkompensation (GEB)ausgerüstet werden, durch die bodenmagnetische Effekte in gewissen Grenzen ausgeblendet werden.

Aktive Ortungstechnik
"MSG Reichweitenangaben"

Neben der Fähigkeit, schwierige bzw. nicht – kooperative Böden und Steine zu kompensieren, wird der „Maximalen Reichweite“ die größte Bedeutung als Leistungsparameter eines Metallsuchgerätes (MSG) zugemessen. Reichweitenangaben der Hersteller oder auch Anbieter beschreiben damit bestimmte Sucheigenschaften, die dann juristische Fragen aufwerfen, wenn sie bzw. die Leistungsangaben gegenüber den Abnehmerkreisen unspezifiziert, oder scheinbar überzogen und damit irreführend beworben werden. Der Anwender wird in aller Regel eine vergleichende Bewertung aller Angebote vornehmen, ohne die technischen Hürden eines Leistungsvergleichs zu kennen.

Dem unbekannten Minenräumer

Wer die Stadt auf dem National Highway no. 6 in Richtung Westen verläßt, kommt an der regionalen Niederlassung von HALO TRUST vorbei, die dem Besucher Bemerkenswertes zu bieten hat. Die Zufahrt ziert das sogenannte HALO Monument, eine Skulptur von Sacha Constable, die die mühevolle Arbeit der einfachen Minenräumer würdigt, die den Schutz der Öffentlichkeit wiederherstellen.

Zeitbomben
der anderen Art

Die Zeitbombe: Der geologische Rahmen, der Kalkstein, ist klüftig und verkarstet, und in nicht zu großer Entfernung gibt es Trinkwasser-Gewinnungsanlagen. Die Behörden wissen um die Gefahr und haben längst mit einer Erkundung begonnen, an deren Ende Schritte zu einer Sanierung stehen sollen. Bohrungen sind abgeteuft worden, aber auf dieser großen Fläche sind das allenfalls Nadelstiche. Wo genau sind die Ränder der Deponie, bis in welche Tiefe liegt der Müll, liegt bestimmtes Material in bestimmten Bereichen des Deponiekörpers, gibt es bereits in das Kalkgestein infiltrierende kontaminierte Wässer?

UPEX® 745 P²I
ortet magnetisch nicht auffindbaren 500-kg-Blindgänger

Seit langem gab es in Osterspai (Nähe Koblenz) den Verdacht auf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg: Zeitzeugen hatten berichtet, dass eine Bombe niederging, ohne zu explodieren. Diese konnte jedoch mit konventionellen Mitteln – Luftbildauswertung und magnetischer Kartierung – nicht lokalisiert werden. Daher bot der Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz der Firma Ebinger eine Kooperation, mit innovativer Technik den Blindgänger zu orten.

Qualität
in der humanitären Kampfmittelräumung?

Das Studium der Beiträge erhellt erneut, dass der Begriff der Qualität in der Kampfmittelräumung sowohl international als auch im eigenen Land umstritten und somit ungeklärt ist und daher alle postulierten Vorgaben an die Praktiker des Mine Action auf einem virtuellen Fundament beruhen.

KORD ERNSTSON
Portrait eines intellektuellen Praktikers

Prof. Dr. Dr. habil. Kord Ernstson, Jahrgang 1942, ist ein angesehener deutscher Geophysiker und Geologe und Professor an der Universität Würzburg.  Er studierte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel u. a. die Fächer Geophysik, Physik, Mathematik und Geologie und promovierte dort 1974 im Fach Geophysik mit einer Arbeit über den Nördlinger Ries-Einschlagkrater.

UWEX®
UND ARQUEONAUTAS

Unterwasser-Metalldetektoren vom Typ UWEX® und MAGNEX® sind in der Unterwasser-Archäologie und im professionellen Schatztauchen unverzichtbar. Das Unterwasser-Magnetometer MAGNEX® 130 und das UWEX® 725 K werden beispielsweise von ARQUEONAUTAS WORLDWIDE S.A. (AWW) bei deren Indonesien-Projekt eingesetzt. Auch die Einsteigermodelle UWEX® 720 C und UWM 20 kommen dort erfolgreich zur Anwendung.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden
[contact-form-7 404 "Not Found"]
[maileon_aboform]